AGB

Get the BURN App
Allgemeine Geschäftsbedingungen von
Burn, Platz der Einheit 2, 60327 Frankfurt am Main


§ 1 Geltungsbereich
Alle mit Burn geschlossenen Verträge unterliegen den nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Sollte der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sein, so finden vom Kunden gestellte Geschäftsbedingungen keine Anwendung. Dies gilt auch für den Fall, dass Burn der Einbeziehung der Geschäftsbedingungen des Kunden nicht gesondert widerspricht. Sofern die Geschäftsbedingungen des Kunden von den nachstehenden Bedingungen abweichen oder ihnen widersprechen, so gelten diese nur für den Fall, dass die Bedingungen von Burn schriftlich akzeptiert wurden.


§ 2 Rechte des Kunden
Der Kunde ist berechtigt, für die vereinbarte Kursdauer, die von Burn bereitgestellten Trainingsräume und -Geräte während der vereinbarten Trainingszeiten zu nutzen. Die Nutzungsrechte des Kunden aus diesem Vertrag sind nicht übertragbar.


§ 3 Pflichten des Kunden
Der Kunde verpflichtet sich, sämtliche Räumlichkeiten, Einrichtungen sowie Trainingsutensilien pfleglich zu behandeln und etwaige Schäden unverzüglich anzuzeigen. Der Kunde hat bei der Ausübung der Trainingstechniken stets die nötige Sorgfalt walten zu lassen. Den Anweisungen der Trainer ist stets Folge zu leisten. Der Kunde haftet für sämtliche durch ihn verursachte Schäden, die durch eine nicht-sachgemäße Benutzung verursacht werden.


§ 4 Regelungen zur Nutzung und Teilnahme an den Kursen

a) Registrierung und Login
Um an den von Burn angebotenen Kursen teilzunehmen oder eine Mitgliedschaft abzuschließen, ist die Registrierung über die Webseite www.burnbxng.com erforderlich. Dabei wird ein Nutzerkonto für das von Burn genutzte Buchungssystem Mindbody erstellt. Die Buchungsplattform wird vom Unternehmen Mindbody Inc. betrieben. Mindbody Inc. ist ein von Burn unabhängiges Unternehmen. Bei der Nutzung der Mindbody Platform sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Mindbody Inc. zu achten. Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: https://company.mindbodyonline.com/legal/terms-of-service . Nach erfolgter Registrierung kann sich der Kunde über die auf unserer Webseite bereitgestellten Login Funktion eigenständig in die Buchungsplattform einloggen. Innerhalb der Buchungsplattform kann der Kunde die Angebote in der Fitness Boutique von Burn buchen, Kurseinheiten erwerben sowie eine Mitgliedschaft abschließen. Ein Besuch der angebotenen Kurse ist nur zu den vorgesehenen Kurszeiten und nach Voranmeldung über die Buchungsplattform möglich. Der Kunde ist im Rahmen der Registrierung verpflichtet vor der Übermittlung seiner Daten an Burn die jeweiligen Angaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Sollten sich die Daten des Kunden ändern, ist er verpflichtet solche unverzüglich an Burn mitzuteilen. Burn behält sich das Recht vor, das Nutzerkonto eines Kunden in begründeten Fällen zu schließen und dem Kunden die angebotenen Leistungen vorzuenthalten. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass gegen geltendes Recht, die vertragliche Vereinbarung mit Burn oder gegen die Hausordnung verstoßen wird. Es ist dem Kunden nicht gestattet ein fremdes Nutzerkonto zu verwenden. Für die Sicherheit und Vertraulichkeit des Nutzerkontos und des zugehörigen Passwortes ist der Kunde selbst verantwortlich. Bei einem Datenverlust aufgrund einer Ursache, die in der Sphäre des Kunden liegt, haftet Burn nicht. Im Fall einer Sicherheitsverletzung oder unberechtigten Nutzung des Nutzerkontos ist Burn unverzüglich zu informieren.

b) Kurse Kaufen und Buchen
In der Buchungsplattform hat der Kunde die Möglichkeit ein Kontingent an Kursen (Sessions) zu erwerben. Aktuelle Preise und Angebote sind der Webseite www.burnbxing.com zu entnehmen. Hierbei variieren die Kontingente von einer einzel Stunde bis hin zu einer monatlichen Mitgliedschaft mit unterschiedlichen Laufzeiten. Nachdem der Kunde diese über die Buchungsplattform erworben hat, kann der Kunde über die Funktion „Book Session“ die jeweiligen Kurse buchen und besuchen. Erworbene Kontingente oder gebuchte Kurse (Sessions) können nicht auf Dritte übertragen werden. Erworbene Kontingente und Kurse (Sessions) sind nicht teilbar. Nach Erwerb eines der Angebote von Burn und der Annahme der AGB erhält der Kunde eine Bestellbestätigung und Rechnung per E-Mail.

c) Mitgliedschaft
Eine Mitgliedschaft kann über die Buchungsplattform Mindbody erworben werden. Die monatliche Mitgliedschaft ermöglicht es dem Kunden eine unbegrenzte Anzahl an angebotenen Kursen bei Burn zu besuchen. Eine Mitgliedschaft kann mit einer Erstlaufzeit über einen Zeitraum von einem Monat, drei Monaten und zwölf Monaten abgeschlossen werden. Einen Überblick über die gültigen Konditionen finden Sie unter diesem Link …. Nach Ablauf der Erstlaufzeit, verlängert sich die Mitgliedschaft jeweils um einen Monat bis diese durch das Mitglied gekündigt wird.

d) Warteliste
Für den Fall, dass ein Kurs bereits vollständig ausgebucht ist, hat der Kunde die Möglichkeit, sich in dafür vorgesehene Wartelisten eintragen zu lassen. Sollte ein Platz im gewünschten Kurs frei werden, rückt der Kunde auf den gewünschten Kursplatz nach. Der Kunde wird per E-Mail informiert. Voraussetzung hierfür ist die vorherige Zustimmung zum Erhalt von E-Mails durch Burn. Mit der Benachrichtigung wird Ihre Anmeldung zu dem Kurs verbindlich.

e) Stornierung von Kursen
Gebuchte Kurse können bis 12 Stunden vor Beginn des Kurses über das Buchungssystem storniert werden. Eine spätere Stornierung ist nicht möglich. Im Fall einer verspäteten Stornierung erfolgt keine Erstattung. Erscheint der Kunde nicht zu einem gebuchten Kurs, wird der Kurs trotzdem von dem zuvor erworbenen Kontingent abgezogen und berechnet. Eine Erstattung ist ausgeschlossen. Bricht der Kunde einen gebuchten Kurs während der Teilnahme ab, wird der Kurs trotzdem von dem Kontingent abgezogen bzw. berechnet. Eine Erstattung ist ausgeschlossen.

f) Trainingsbeginn
Teilnehmende sind verpflichtet, sich 10 Minuten vor Beginn des gebuchten Kurses oder Trainings im Kursraum einzufinden. Im Falle verspäteten Erscheinens behält sich Burn vor, den Platz an einen anderen Teilnehmenden zu vergeben und das Stundenkontingent zu belasten. Teilnehmende, die zum ersten Mal an einer Trainingseinheit bzw. einem Kurs teilnehmen, sind verpflichtet, sich spätestens 20 Minuten vor Trainingsbeginn im Kursraum einzufinden. Die Trainer geben vor Beginn die zur Teilnahme erforderliche Einführung in den Trainings- und Kursablauf. Eine erstmalige Teilnahme ohne vorherige Einweisung ist nicht gestattet.

g) Verfügbarkeit
Die Verfügbarkeit und die aktuellen Preise von Angeboten sind dem Buchungssystem zu entnehmen. Besondere Aktionen, Angebote und deren Laufzeiten sind zudem der Webseite und den Social Media Kanälen zu entnehmen.
Burn behält sich vor, Kurse kurzfristig zu streichen und Zeiten und/oder Trainer zu ändern. Bei weniger als 5 Teilnehmenden behält sich Burn das Recht vor, einen Kurs ausfallen zu lassen. Die angemeldeten Teilnehmer werden mindestens 5 Stunden vor dem vorgesehen Beginn des Kurses entweder per Telefon oder per E-Mail über den Ausfall informiert. Im Falle eines Ausfalls erfolgt eine Erstattung der bereits geleisteten Zahlung.
Burn behält sich außerdem vor, die Fitness Boutiquen an allen gesetzlichen Feiertagen sowie an bis zu 14 Tagen im Jahr wegen Renovierungsarbeiten oder aufgrund anderer dringender betrieblicher Erfordernisse zu schließen. Darüber hinaus behält sich Burn vor, die Fitness Boutiquen zwischen dem 24. Dezember und dem 02. Januar des Folgejahres zu schließen. Die Termine werden im Fall einer Schließung vorab durch Aushang und/oder per E-Mail bekannt gegeben.
Etwaige Rückforderungen aufgrund der Schließung sind ausgeschlossen. Sollte ein gebuchtes Angebot mit einem begrenzten Gültigkeitszeitraum von der Schließung betroffen sein, so verlängert sich der Gültigkeitszeitraum des Angebotes um die Anzahl an Tagen, an denen die Fitness Boutique ohne die Schließung innerhalb des Gültigkeitszeitraumes geöffnet gewesen wäre.
Burn ist stets bemüht den Kunden alle online Serviceangebote zur Verfügung zu stellen. Im Falle einer Störung der Internetdienste sowie von Wartungsarbeiten, Instandsetzungen oder der Einführung neuer Services sind kurzzeitige Ausfälle jedoch möglich. In diesem Fall entsteht kein Rechtsanspruch gegen Burn.

h) Altersbegrenzung
Die Angebote von Burn richten sich ausschließlich an volljährige Teilnehmende. Sofern das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet ist, ist die Buchung der Angebote von Burn nicht gestattet.


§ 5 Zahlungsbedingungen
Die Bezahlung der Kurse und der monatlichen Mitgliedschaft wird über die Buchungsplattform Mindbody abgewickelt. Mindbody stellt verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der monatliche Betrag wird abhängig vom Tag des Vertragsschlusses jeweils am selben Tag in den Folgemonaten gemäß der erteilten Einzugsermächtigung erhoben und eingezogen (Bsp.: Vertragsschluss am 15. eines Monats, Einzug in den Folgemonaten jeweils am 15.). Eine Barzahlung in unserer Fitness Boutique ist nicht möglich. Zahlungen vor Ort sind ausschließlich per Kreditkarte möglich. Es besteht kein Anspruch auf die Nutzung einer anderen Zahlungsart. Im Fall einer fehlgeschlagenen Zahlung, insbesondere aber nicht ausschließlich aufgrund mangelnder Kontodeckung, behält sich Burn das Recht vor, einen entstandenen Schaden geltend zu machen.


§ 6 Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung
Wenn Sie Verbraucher sind, steht Ihnen beim Abschluss eines Vertrages über die Webseite von Burn nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu. Sie sind Verbraucher, wenn Sie eine natürliche Person sind und den Vertrag mit Burn zu einem Zweck abschließen, der weder Ihrer gewerblichen Tätigkeit noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Über Ihr Widerrufsrecht werden Sie nachstehend informiert:

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Vertrag geschlossen wurde. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Burn mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular am Ende der AGB verwenden (Anhang 1a für gebuchte Dienstleistungen), das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Sofern bereits Kurse von Ihrem Kontingent besucht wurden, werden diese Pro rata von dem ursprünglich gezahlten Betrag abgezogen.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 7 Kündigung

a) Kündigung der Mitgliedschaft durch den Kunden
Nach Ablauf der vereinbarten Erstlaufzeit verlängert sich die Mitgliedschaft um je einen Monat bis zum Zeitpunkt der Kündigung durch den Kunden. Die Mitgliedschaft kann nach Ablauf der Erstlaufzeit jederzeit online über die Buchungsplattform gekündigt werden. Eine außerordentliche Kündigung der Mitgliedschaft ist nur aus wichtigem Grund möglich.

b) Kündigung der Mitgliedschaft durch Burn
Befindet sich der Kunde mit der Zahlung eines Beitrages, der zwei Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug, so behält sich Burn vor, den Vertrag fristlos zu kündigen.
Eine Kündigung aus sonstigem wichtigen Grund bleibt hiervon unberührt. Im Fall einer Kündigung aus wichtigem Grund behält sich Burn ausdrücklich vor, weitergehende Schadensersatzansprüche gemäß den gesetzlichen Regelungen geltend zu machen.


§ 8 Haftung
Die Benutzung aller Einrichtungen und die Inanspruchnahme von Dienstleistungen erfolgt auf eigene Gefahr. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, wegen Nichterfüllung, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind gegen Burn und deren Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung sowie für Wertgegenstände oder Geld wird keinerlei Haftung übernommen. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit von Burn bzw. der Unterrichtskräfte für sämtliche Verletzungen sind ausgeschlossen. Personenschaden und Sachbeschädigungen an den Trainingsgeräten und Einrichtungen von Burn, bewirkt durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit, werden auf Kosten des Verursachers behoben. Dies gilt für Fremd- sowie Eigenschaden.


§ 9 Bild- und Filmaufnahmen
Burn behält sich das Recht vor während der Kurse Foto- und Videoaufnahmen zu erstellen und unentgeltlich für eigene Werbezwecke zu verwenden. Das Bildnisrecht des Kunden bleibt unberührt. Sofern auf den Foto- und Videoaufnahmen Kunden erkennbar sind, wird eine Einwilligung eingeholt. Den  Kunden ist es nur nach Rücksprache mit Burn gestattet Film- und Fotoaufnahmen während der Kurse zu erstellen. Wir möchten darauf hinweisen, dass das heimliche Fotografieren oder Filmen von Personen ohne deren ausdrückliche Zustimmung in vielen Ländern und Rechtssystemen gesetzeswidrig ist. Burn übernimmt keinerlei Haftung für Verletzungen von Persönlichkeitsrechten, Datenschutz oder anderen gesetzlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit Foto- und Filmaufnahmen, durch Kunden, die gegen diese AGB verstoßen. Im Fall des widerrechtlichen Anfertigens von Foto- oder Filmaufzeichnungen behält sich Burn rechtliche Schritte vor.


§ 10 Datenschutz
Die Vertragsparteien sind verpflichtet sich an die Regelungen der DSGVO und des BDSG zu halten. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Burn zum Zwecke der Vertragserfüllung und Sicherstellung aller Services und Angebote sind den Datenschutzhinweisen unter www.burnbxng.com/datenschutz zu entnehmen.


§ 11 Änderungsvorbehalt
Burn behält sich vor, seine allgemeinen Geschäftsbedingungen aus wichtigem Grund zu ändern. Ein wichtiger Grund kann dabei insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, eine Änderung gesetzlicher Bestimmungen, ergangene Rechtsprechung oder eine wesentliche Änderung der wirtschaftliche Verhältnisse sein. Darüber hinaus behält sich Burn vor, den Geltungsbereich dieser Bedingungen, um neu eröffnete Standorte zu erweitern.
Burn wird seine Kunden rechtzeitig über eine beabsichtigte Änderung seiner Geschäftsbedingungen informieren. Sollten Sie mit einer Änderung der Geschäftsbedingungen nicht einverstanden sein, so können Sie der Änderung innerhalb der von Burn bestimmten Frist schriftlich widersprechen. Burn behält sich in diesem Fall eine Kündigung des Vertrages vor. Sofern einer Änderung der AGB innerhalb der bestimmten Frist nicht widersprochen wurde, gelten die Bedingungen als akzeptiert.


§ 12 Anwendbares Recht
Für alle mit Burn geschlossenen Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen. Sollte der Käufer Verbraucher sein und zum Zeitpunkt der Bestellung seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort an einem anderen Land als der Bundesrepublik Deutschland haben, so bleiben zwingende Rechtsvorschriften dieses Landes von der getroffenen Rechtswahl unberührt. Sollte der Käufer Unternehmer sein und zum Zeitpunkt der Bestellung seinen Sitz in Deutschland haben, so ist der ausschließliche Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers, Frankfurt am Main. Im Übrigen gelten die für die Zuständigkeit anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.


§ 13 Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen nicht betroffen. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die den mit ihr verfolgten wirtschaftlichen Zweck so weit wie möglich verwirklicht und mit den übrigen Bestimmungen dieses Vertrages vereinbar ist. Der Kunde erkennt durch den Erwerb von Kursen, Kontingenten und Mitgliedschaften bei Burn die Vertragsbedingungen an. Gerichtsstand ist Frankfurt am Main. Mündliche Absprachen gelten nicht. Jegliche Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.



Anhang 1a:

Widerrufsformular für Dienstleistungen & digitale Inhalte

Der Widerruf ist gerichtet an Burn, Platz der Einheit 2, 60327 Frankfurt am Main, Geschäftsführung: Julin Schmitt, E-Mail: hello@burnbxng.com.

Hiermit widerrufe (n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
Vertrag vom:
Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (bei Widerruf per Email ist die Unterschrift entbehrlich)
Ort, Datum

Anhang 1b:

Widerrufsformular für Kaufverträge

Der Widerruf ist gerichtet an Burn, Platz der Einheit 2, 60327 Frankfurt am Main, Geschäftsführung: Julin Schmitt, E-Mail: hello@burnbxng.com.

Hiermit widerrufe (n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Ware(n):
Bestellt am/erhalten am:
Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (Bei Widerruf per Email ist die Unterschrift entbehrlich)
Ort, Datum

Stay up-to-date

Sign up to our Newsletter
Thank you! You are now subscribed to our newsletter.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

How to find us

There are many variations of passages of Lorem Ipsum available, but the majority have suffered alteration in some form, by injected humour, or randomised words which don’t look even.

our location
Platz der Einheit 2
60327 Frankfurt am Main
Work hours
Monday-Friday 07:00 - 10:00
Saturday-Sunday 10:00 - 10:00
email address
Follow us